Skip to main content

Kärcher WV 2 Premium 1.633-430.0 Fensterreiniger

54,00 € 54,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. zzgl. ggf. Versand
(Bitte Disclaimer beachten)Zuletzt aktualisiert am: Dezember 12, 2018 7:45 pm
Hersteller
Akkulaufzeit (min)25
Akkuladezeit (min)140
Gewicht inkl. Akku (g)610
Wassertank umfasst (ml)100
Reinigungsleistung pro Akkuladungca. 75 m² = 25 Fenster
Entnehmbarer Lithium-Ionen-Akku
Saugdüse breit (ca. 280 mm)
Saugdüse schmal (ca. 170 mm)
Set mit Sprühflasche
Set mit Einwascher
Set mit Verlängerung

Gesamtbewertung

91%

"Kärcher Einsteigermodell - Kaufempfehlung"

Handhabung
92%
sehr gut
Design und Verarbeitung
92%
sehr gut
Funktionsumfang
92%
sehr gut
Zubehör im Lieferumfang
88%
gut
Preis / Leistung
91%
sehr gut

Der WV2 Premium 1.633-430.0 Fenstersauger ist das neue 2017er Modell der Firma Kärcher. In diesem Jahr hat der Erfinder der Fensterreiniger die zwei bekannten Modellreihen WV 2 und WV 5 neu aufgelegt. Das wirklich neue sind allerdings nicht die eigentlichen Geräte, sondern das Zubehör. Kärcher hat das Zubehör überarbeitet und unter anderem eine neue Sprühflasche entwickelt.

Der eigentliche WV 2 Fenstersauger ist technisch baugleich mit dem Vorjahresmodell. Es gibt für die Modellreihe WV 2 zwei Ausstattungsvarianten. Die eine Variante ist die hier getestete Kärcher WV 2 Premium und die andere ist die Kärcher WV 2 Premium Plus 1.633-420.0. Die Unterschiede der Ausstattungsvarianten werde wir Euch natürlich noch vorstellen.

Wie der Fenstersauger in unserem Test abschneidet und welche genauen Vor- und Nachteile dieses Produkt hat, erfahrt Ihr in den folgenden Abschnitten. Die Firma Kärcher hat uns freundlicherweise ein Testgerät zur Verfügung gestellt, welches sich seit dem 12.03.2017 bei uns im Testbetrieb bewähren muss.

Unsere Themenübersicht

Der WV2 Premium 1.633-430.0 Fenstersauger

Kärcher WV 2 Premium 1.633-430.0 verpackungsinhalt

Kärcher WV 2 Premium 1.633-430.0 verpackungsinhalt

Der WV2 Fensterreiniger von Kärcher ist in diesem Jahr unter der Bestellnummer 1.633-430.0 neu auf den Markt gekommen. Geändert hat sich bei dem eigentlichen Gerät gar nichts. Die Firma Kärcher hat sich dieses Jahr auf das Zubehör konzentriert und dieses verbessert. Das werden wir Euch natürlich ausführlich vorstellen.

Der Fenstersauger WV2 beherrscht das Reinigen auf horizontalen Flächen und er kann sogar über Kopf eingesetzt werden. Wichtig zu wissen ist dabei allerdings, dass die Füllmenge des Schmutzwassertanks reduziert wird. Wenn also schon Wasser aus den Lüftungsschlitzen herauskommt, muss der Tank sofort entleert werden. Dieses über Kopf Feature beherrschen nicht viele Geräte auf dem Markt.

Während der Fensterreinigung gibt es kein herunter tropfendes Wasser und die Flächen unter den Fenstern bleiben sauber und trocken. Das schafft Ihr im Vergleich zur herkömmlichen Reinigung mit einem Lappen + Abzieher nicht.

Der Akku-Fenstersauger ist ergonomisch und handlich. Mit einem Gewicht von nur 610g inkl. Akku ist das Gerät nicht zu schwer und hindert nicht an einer langen Fensterputzaktion. Die Abmessungen liegen bei ebenfalls nicht störenden (L × B × H) 120 x 280 x 320 mm.

Mit einer Akkuladung sind ca. 25 Fenster mit einer Fläche von 75 m² zu reinigen. Für ein Einsteigergerät sind das wirklich sehr gute Werte, welche wir durch unseren Test bestätigen können. Wer viel mehr Fenster zu reinigen hat, der sollte zu der WV5 Reihe von Kärcher greifen. Bei dieser Baureihe ist der Akku austauschbar und somit ist eine Reinigung in Endlosschleife möglich.

Entleeren des Schmutzwassertanks WV2

Entleeren des Schmutzwassertanks WV2

Der Behälter für das Schmutzwasser ist mit 100 ml ausreichend groß dimensioniert. Sehr wichtig und komfortabel ist das Entleeren des Schmutzwassertanks. Dabei kommt Ihr nicht mit dem Schmutzwasser in Kontakt. Der Geräuschpegel während der Anwendung ist angenehm und absolut nicht als störend einzustufen. Dazu aber später noch mehr…

Lieferumfang vom Kärcher WV2 Premium 1.633-430.0

Der Lieferumfang des neuen Premium Modells von Kärcher besteht aus dem eigentlichen Fensterreiniger mit Lithium-Ionen-Akku, dem Ladegerät, einer Absaugdüse in breit: 280 mm, einer Absaugdüse in schmal: 170 mm, dem Glasreiniger-Konzentrat, 1 x 20 ml und der neu entwickelten Sprühflasche mit Mikrofaser-Wischbezug. Wir haben natürlich für Euch ein Unboxing Video gedreht und den Packungsinhalt des Kärcher WV2 Premium 1.633-430.0 gezeigt.

Über die Kärcher WV 2 Ausstattungsvarianten

Die WV 2 Modellreihe gibt es wie oben schon beschrieben in zwei Ausstattungsvarianten. Die eine heißt Premium und die andere bekommt noch ein „Plus“ für Premium Plus hinzu. Die unverbindliche Preisempfehlung für den Premium liegt bei 69,99 Euro und der Premium Plus kostet laut UVP 74,99 Euro. Somit liegt der Aufpreis für das Plus-Set bei 5 Euro.

Den Lieferumfang des Premium haben wir schon beschrieben. An dieser Stelle beschreiben wir nur den zusätzlichen Lieferumfang der „Plus“ Ausstattungslinie. Der Lieferumfang des Premium Plus wird durch einen Schmutzkratzer und einen Mikrofaserwischbezug Outdoor erweitert. Bei besonders hartnäckigen Verschmutzungen auf der Außenseite von Fensterscheiben hilft der neuer Outdoor Wischbezug. Dieser hat mehr abrasiven Fasern (das sind Schleifmittel auf den Fasern) und einem Grobschmutzkratzer. Das Zubehör ist optional erhältlich oder in der jeweiligen Plus Ausstattungsvariante enthalten.

Die erste Inbetriebnahme des WV2 Premium

Nach unserem Unboxing Video haben wir uns den neuen WV2 Premium näher angesehen und in Betrieb genommen. Der Fenstersauger war komplett vormontiert. Wir mussten nur noch die gewünschte Absaugdüse aufzusetzen und fertig. Das Set beinhaltet zwei Absaugdüsen. Die schmale Absaugdüse ist speziell für kleine(re) Fenster bestens geeignet. Unser Gerät war sofort einsatzfähig. Die wirkliche Neuerung dieses Sets ist die Sprühflasche. Das neue Design fällt sofort auf. Die neue Sprühflasche besteht aus drei Teilen plus den Mikrofaserbezug und ist sehr einfach zusammensetzbar.

Unsere Kärcher WV 2 Premium Schallmessung

Unsere Kärcher WV 2 Premium Schallmessung

Wie laut ist der WV 2 Premium im Betrieb?

Der Akku-Fensterreiniger macht natürlich Betriebsgeräusche, welche durch das Ansaugen des Schmutzwassers entstehen. Wichtig ist bei solch einem Gerät immer, das der Betriebslärm nicht als störend empfunden wird. Dazu haben wir wieder eine kleine Schallmessung durchgeführt. Wir haben natürlich kein professionelles Gerät zur Schallmessung verwendet, sondern mehrere Apps auf unserem Samsung Note 4 Smartphone. Die Messwerte lagen zwischen 69 und 72 dB und sind vergleichbar mit einem Staubsauger. Nur zum Vergleich, ein Presslufthammer liegt bei ca. 110 dB und ein Düsenflugzeug bei ca 130 dB.

Wie wird die Saugdüse gewechselt?

Bei dem WV2 Premium sind zwei Saugdüsen im Lieferumfang enthalten. Das Premiumset beinhaltet die Absaugdüse breit: 280 mm und die Absaugdüse schmal: 170 mm. Wenn man Besitzer von Sprossenfenstern ist, dann ist es fast unmöglich mit einem „normalen“ Fenstersauger (Saugdüse Breite von ca. 28 cm) die Fenster zu reinigen.

Kärcher ist hier Vorreiter und bietet eine zweite Absaugdüse in einer Breite von nur 17 cm an. Somit kann je nach Größe der Reinigungsfläche, sowohl die kleine als auch die große Absaugdüse verwendet werden.

Das Wechseln der Saugdüse ist schnell und einfach möglich. In unserem zweiten Video haben wir Euch das Wechseln der Absaugdüse schon gezeigt.

Kärcher Fenstersauger Sprühflasche 2016 und Sprühflasche 2017 im Vergleich

In unserem nächsten Video zeigen wir Euch die Kärcher Fenstersauger Sprühflasche 2016 und Sprühflasche 2017 im Vergleich. Wir bauen beide Sprühflaschen zusammen und zeigen Euch die Unterschiede. Die neue Sprühflasche ist definitiv eine sehr gute Neuentwicklung.

Nützliches Zubehör zum Kärcher WV 2 Premium

Das Premium Set des WV-2 ist perfekt ausgestattet. Als sinnvolles Zubehör gibt es noch in Form des Kärcher 6.295-773.0 Glasreiniger RM 500 mit 500 ml Inhalt und in Form des Verlängerungssets, welches das Fenster putzen bis in 4m Höhe ermöglicht. Des Weiteren sind als Verschleißteile neue Abziehlippen in 280mm oder 170mm ratsam.

Bedienungsanleitung Kärcher WV 2 Premium 1.633-430.0

Wie bei allen anderen Fenstersauger-Modellen aus dem Hause Kärcher, ist auch für den WV 2 Premium die Bedienungsanleitung mehrsprachig als Download auf der Herstellerseite hinterlegt.

Unsere Bewertung: Kärcher WV 2 Premium 1.633-430.0

Wir konnten den WV 2 Premium 1.633-430.0 ausgiebig testen, denn Kärcher hat dem neuen Set keine Fenstersauger Neuentwicklung gegönnt. Es ist der bewerte WV2, welcher sich bei uns schon lange im Test befindet. Somit gibt es absolut nichts negatives zum Fensterreiniger zu berichten.

Kärcher Fenstersauger 2017 Sprühflasche

Kärcher Fenstersauger 2017 Sprühflasche

Positiv ist zu vermelden, dass sich Kärcher richtig Mühe gibt und das Zubehör verbessert. Die neue Sprühflasche ist sehr einfach zusammen baubar und sehr gut in der Handhabung. Der Kritikpunkt mit dem sehr schwierigen auffädeln des Mikrofasertuches der alten Sprühflasche ist behoben. Bei der neuen Sprühflasche wird das Mikrofasertuch nur per Klett befestigt. Durch die neue Bauform der Sprühflasche ist auch der Stand verbessert worden. Die Flasche droht beim Abstellen nicht mehr umzufallen. Was ich allerdings nicht verstehen kann, sind die unterschiedlichen Sprühflaschen beim WV2 und WV5. Die Sprühflasche des WV5 kann in der Breite verändert werden. Ein sehr gutes Feature bei z.B. kleinen Sprossenfenstern. Die Idee von Kärcher zu einer Top Version ist ja nicht verkehrt, aber warum gibt es dann für den WV2 Premium die kleine Absaugdüse? Was mache ich mit der Sprühflasche des WV2 Premium, wenn ich die kleine Absaugdüse nutzen muss?

Verbesserungswürdig scheint wie immer die Bedienungsanleitung. Diese verfügt über 124 Seiten und ist in 30 verschiedene Sprachen unterteilt. Somit verbleiben für die deutsche Sprache nur die Seiten 3 bis 6. Allerdings sind dort meist nur Sicherheitshinweise zu finden und keine Erläuterungen zum Gerät. Eine weitere kleine Anleitung dient nur als Bildanleitung ohne Text und besteht aus zwei Seiten.

Vor- und Nachteile zum Kärcher WV2 Premium

Hier kommt unsere Pro und Contra Auflistung zum Kärcher WV2 Premium.

Vorteile:

  • sehr gute Verarbeitung
  • leichte Inbetriebnahme
  • angenehmer Handgriff
  • der Fenstersauger kann über Kopf eingesetzt werden
  • sehr viel Zubehör im Lieferumfang
  • lange Akku-Laufzeit
  • kleine Absaugdüse für schmale Fenster vorhanden
  • weiteres, cleveres, optionales Zubehör verfügbar
  • neue Sprühflasche mit festem Stand und Mikrofasertuch welches nur per Klett befestigt wird

Nachteile:

  • die Bedienungsanleitung ist nicht gut erklärt und besteht nur aus Bildern
  • es für dem WV2 keine in der Breite verstellbare Sprühflasche, wie beim WV5

Unsere Kaufberatung zum Kärcher WV2 Premium

Der Kärcher WV2 Premium bekommt von uns als Einsteigergerät definitiv eine klare Kaufempfehlung. Das Fensterreinigen macht Spaß und gelingt zuverlässig. Der „normale“ Haushalt bekommt eine uneingeschränkte Kaufempfehlung. Die in der UVP 5 Euro teurere Premium Plus Ausstattungslinie muss nicht unbedingt angeschafft werden. Der Plus Inhalt ist auch im Zubehör zu bekommen. Wer mehr als 25 Fenster zu reinigen hat, der sollte allerdings zur WV5 Reihe greifen.

Unser Test – Fazit zum Kärcher WV2 Premium

Das Gerät von Kärcher macht was es soll und das perfekt. Da stimmt uns sogar Kärcher zu und entwickelt für die 2017 Modelle nur das Zubehör neu. Die Bedienungsanleitung ist für unseren Geschmack nicht gut und sollte spätestens bei den 2018 Modellen verbessert werden. Aber wir meckern hier auf sehr hohem Niveau. Die neue Sprühflasche ist wirklich TOP.

Das Einsteigergerät von Kärcher ist TOP und bekommt von uns eine sehr gute Wertung mit 91 %.

Bewertung Kärcher WV 2 Premium Test 2017

Bewertung Kärcher WV 2 Premium Test 2017

 

So haben wir getestet

Handhabung (20%)
Unter Handhabung haben wir zunächst bewertet, ob der Fenstersauger einfach oder doch umständlich in Betrieb genommen werden kann. Muss das Gerät zum Beispiel noch zusammengebaut werden oder kann es einfach und schnell zusammengesteckt werden. Wie gut und verständlich ist das Handbuch aufgebaut und wurde es von unseren Nutzern verstanden? Wie einfach sind im Alltag die Fenster mit dem Fensterreiniger zu säubern? Ist im Lieferumfang genügend Zubehör für einen ersten Start vorhanden? Sind andere Dinge aufgefallen, welche im Alltag als nervend empfunden werden könnten? Wie schwer ist das Gerät und lässt sich damit noch einfach arbeiten?

Design und Verarbeitung (20%)
Wir widmeten uns auch dem Design unserer Testgeräte. Dabei prüften wir die Verarbeitung der Fenstersauger und die einzelnen Materialien, aus denen das jeweilige Gerät gefertigt wurde. Wir prüften zudem die Verarbeitung der einzelnen Komponenten.

Funktionsumfang (20%)
Unter dem Funktionsumfang bewerten wir, welche Funktionen und Möglichkeiten der Fenstersauger und auch das Zubehör bietet. Dazu zählt auch die mögliche Reinigungsfunktion mittels einer Sprühflasche oder einem Einwascher. Außerdem prüfen wir die Breite der Saugdüse und ob eventuell auch eine schmale Saugdüse bei dem Hersteller im Programm ist. Wie sehen die Akkulaufzeit und die Akkuladezeit aus? Ist ein entnehmbarer Lithium-Ionen-Akku vorhanden? Wenn der Fenstersauger einen fest verbauten Akku installiert hat, gibt es von der maximalen Bewertung 15 % Abzug.

Zubehör im Lieferumfang (20%)
Hier wird bewertet, welche Erweiterungsmöglichkeiten es für die Fensterreiniger gibt und im Speziellen, wie viel Zubehör im Lieferumfang enthalten ist.

Preis / Leistung (20%)
Da wir uns schon einige Geräte am Markt angesehen haben und auch etliche schon testen konnten, habe wir ein Gefühl für den Punkt „Preis / Leistung“ entwickelt und bewerten diesen entsprechend. Dabei spielt die Rubrik „Zubehör im Lieferumfang“ eine sehr wichtige Rolle. Unser Hauptaugenmerk bei der Bewertung liegt auf dem Privatnutzer einer Wohnung oder eines Einfamilienhauses. Aus diesem Grund kann es sein, dass gerade die TOP Geräte in Sachen Preis / Leistung eine kleine Abwertung bekommen.

Unsere Bewertungszuordnung nach Noten

0 % – 44 %            mangelhaft
45 % bis 59 %       ausreichend
60 % bis 74 %       befriedigend
75 % bis 89 %       gut
90 % bis 100 %     sehr gut

Bildhinweis:

Die Verwendung des Titelbildes zum Kärcher WV 2 Premium 2017 erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Kaercher.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


54,00 € 54,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. zzgl. ggf. Versand
(Bitte Disclaimer beachten)Zuletzt aktualisiert am: Dezember 12, 2018 7:45 pm